Facharbeiter:innen

Neue Herausforderungen

Die heutige Zeit stellt Unternehmen und ihre Mitarbeiter:innen vor vielfältige Herausforderungen, nicht zuletzt verstärkt durch den Einfluss der Corona Pandemie. Kleine wie große Unternehmen sind gezwungen ihre Arbeitsprozesse anzupassen und neue Wege zu gehen. Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die Zeichen der Zeit. Welche Rolle spielt Robotik in der aktuellen Digitalisierungswelle und welche handfesten Gründe bewegen immer mehr Unternehmen sich für den Einsatz von (kollaborierenden) Robotern zu entscheiden?

Ökologisches BewusstseinVermeidung langer Lieferwege für Vorverarbeitungsschritte.
Soziales BewusstseinAuslagerung von gesundheitsschädlicher Arbeiten in Länder der 3. Welt ist in vielerlei Hinsicht bedenklich.
Entlastung der FachkräfteMonotone Aufgaben sind oft physisch und psychisch belastend, das Potential von Fachkräften wird nicht voll ausgeschöpft.
Größere ProduktvielfaltDie Lebenszyklen von Produkten werden immer kürzer, entsprechend ist auch die Flexibilität der Produktion für eine sich stetig entwickelte Produktvielfalt unabdingbar.
Höhere Produktivität bei reduzierten AusfällenDurch die Optimierung von Prozessen können Resourcen eingespart werden, die an anderer Stelle einen Mehrwert schaffen können.
Franka Fertigungsstraße

Neue Lösungen

Neue Herausforderungen erfordern neue Lösungen. Und obwohl die Robotik seit Jahrzehnten einen festen Platz in vielen großen Unternehmen hat, fehlt es bislang an Perspektiven für kleine und mittelständische Unternehmen. Dafür sind vor allem der hohe Preis sowie die Anforderungen an Know-How und Sicherheitsvorkehrungen verantwortlich.

Kollaborative Roboter setzen da an, wo klassische Roboter aufhören: an der Schnittstelle zwischen Maschine und Mensch. Mit ihrer reduzierten Größe können sie vielleicht keine Autokarosse bewegen; doch dafür können diese Roboter gefahrlos von Hand geführt werden. Schutzzäune, Lichtschranken, etc. können durch ihre hohe Sicherheit wegfallen, und die intuitive Bedienung erschließt sich auch Laien schnell.

Neue Wege

Egal, ob Sie noch ganz am Anfang sind, oder sich bereits für den Schritt in die Welt der Robotik entschieden haben: Sie und Ihre Mitarbeiter:innen brauchen das nötige Know-How, um diese Transformation bestmöglich zu bewältigen. Unsere Stiftung begleitet ihr Unternehmen gerne auf diesem Weg und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Durch die stringente Umsetzung der Berufsausbildung 4.0 in unserem Unternehmen fördern wir Auszubildende, die sich für neue Technologien begeistern. Digitale Technologien gewinnen im modernen Arbeitsleben eine immer größere Bedeutung und entwickeln sich rasant weiter. Hier ist es wichtig, nicht den Anschluss zu verlieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Deshalb halten wir es für wichtig, auch im Bereich Robotik Nachwuchskräfte zu entwickeln.

Carsten Campe
Leiter der Berufsausbildung
enercity-Netz GmbH

Sie sind neugierig geworden? Hier finden Sie alles zu unseren Schulungsangeboten. Gerne beraten wir Sie auch persönlich!