robotikaffine Schule: Realschule Calberlah

“Da Robotik immer leistungsfähiger und billiger wird, […] ist es für uns wichtig unsere Schüler:innen auf eine digitalisierte Welt und die Mensch-Roboter-Kollaboration vorzubereiten. Außerdem macht es auch verdammt viel Spaß!”

Steffen Jauch, Lehrer Calberlah
Warum habt ihr euch entschieden, Robotik zu unterrichten?

Die Realschule Calberlah befindet sich mitten auf dem Land, aber in der Mitte der Automobil-, Maschinenbau-, Luft- und Raumfahrtindustriezentren Wolfsburg, Braunschweig und Gifhorn. Die Industriegebiete der SG Isenbüttel sind gespickt mit Zulieferern dieser Industrien. Der Einsatz von (kollaborierenden) Robotern ist für viele Betriebe ein wichtiger Teil ihres wirtschaftlichen Handels. Durch die „kurzen“ Wege und die gute Vernetzung mit diesen Betrieben, wissen wir um die bestehenden Anforderungen in diesem Bereich an unsere Schülerinnen und Schüler und bilden diese durch kreative Projekte und gezielte Maßnahmen der Berufsorientierung aus. Durch die Entwicklung hin zur Industrie 4.0 und der damit verbundenen wachsenden Verbreitung kollaborierender Robotersysteme entstehen Berufsbilder, die wir heute noch nicht genau kennen. Dennoch ist es für uns wichtig, unsere Schülerinnen und Schüler auf diese Berufswelt vorzubereiten, damit sie ihre Zukunft gestalten können. Und es macht viel Spaß!

In welchen Unterrichtsfächern und Jahrgängen wird Robotik unterrichtet?

Nutzung der kollaborierenden Roboter:

Robotik-AG Klasse 5-10 SuS: 12 (6 W, 6 M) pro Schuljahr

Foto-AG/ Kunst Klasse 7-10 SuS: 25 pro Schuljahr

BO-Coaching Klasse 8 – 10 SuS: ca. 20 pro Schuljahr WPK

Informatik Klasse 8 – 10 SuS: 30 pro Schuljahr Profil Technik Klasse 9 -10 SuS: 30 pro Schuljahr Profil GUS

Klasse 10 SuS: 15 pro Schuljahr (Profil) Wirtschaft Klasse 10 SuS: 12 pro Schuljahr GSW

Klasse 8 SuS: 25 pro Schuljahr (Industrialisierung)

Grundschule Klasse 4 SuS: ca. 24 pro Schuljahr (MissionX)

Darstellung von Einsatzszenarien

Die Arbeit mit Roboterarmen in den Fächern Informatik, (Profil ) Technik & der Robotik AG ergibt sich direkt aus den Lehrplaninhalten zu Steuern und Regeln. Die Assistenz von Robotern spielt in der Pflege eine wachsende Rolle, weshalb es in das Profil Gesundheit & Soziales gerade mit einer kurzen Lerneinheit integriert wird. Im Fach (Profil) Wirtschaft ist eine Lerneinheit zur Kosten-/Nutzen-/Leistungsrechnung von MRK Bestandteil , um Robotik aus dieser Perspektive zu bewerten. In den GSW-Fächern erfolgt in Klasse 8 die
Analyse der Bedeutung von Robotern für die weitere Entwicklung der Fertigung und Berufe (Industrie 4.0) im Kontext bzw. als Gegenwartsbezug zur Industrial isierung im 19 Jh. Im Berufsorientierungscoaching sind die Roboter „Mittel zum Zweck“, um Teamfähigkeit auszubilden. In der Foto AG und im Kunstunterricht unterstützen die Robotersysteme die kreative Medien- und Filmarbeit. Die GrundschülerInnen „fangen“ in der MissionX AG Raumtransporter mit dem Roboterarm ein.

Wir sind Multiplikatoren, weil...

Im MINT-Netzwerk der Stiftung NiedersachsenMetal l gibt es eine enge Kooperation mit den über 20 beteiligten Schulen und einigen Berufsschulen. Außerdem sind die benachbarten Grundschulen enge Kooperationspartner. Wir teilen unsere Schulungsunterlagen, Unterrichtsideen und selbst entwickelten Robotik-Lehrmittel , wie z.B. das Federbein, mit allen anderen Schulen. Außerdem öffnen wir unser
Roboterlabor für andere Schulen und in den Ferien für Bürgerinnen und Bürger, Jugendliche und Auszubildende der Industriebetriebe der Samtgemeinde. Mit letztgenannten arbeiten wir an der gemeinsamen Idee eines drei-tägigen freiwilligen „Ausbildungsmoduls MRK“, das in der Realschule Calberlah praktisch durchgeführt wird. Eine Abstimmung der Inhalte erfolgt mit der BBS II in Gifhorn, um eine Relevanz zu den Ausbildungsberufen und -inhalten herzustellen. Außerdem wird eine enge Kooperation mit dem DLR_School_Lab in Braunschweig und dem European Space Education Ressource Office durch uns gelebt.

Kontakt

Realschule Calberlah
Schulstr. 3
38547 Calberlah

Telefon: 05374 – 96 56 30
Webseite: http://www.rs-calberlah.de
Ansprechpartner Steffen Jauch: s.jauch@rscalberlah.de